Soft Computing

11. – 15.02.2019 Soft Computing 2 ECTS
Dozent: Prof. Enrico Zio, Politecnico Milano

Der Kurs gibt eine Einführung in die grundlegenden Konzepte und Techniken des Soft Computing für Anwendungen in den Ingenieurwissenschaften. Speziell werden die Gebiete, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Risiko, Fehlererkennung und Diagnose behandelt. Der Kurs wird in täglichen 4-Stunden-Einheiten unterrichtet. Integriert sind „hands-on"-Computer-Übungen zum Veranschaulichen der Theorie.

Inhalte:

  • Einführung in fortgeschrittene Rechenmethoden zur Fehlererkennung und Prognose im Ingenieurwesen
  • Einführung in die Methoden des Soft Computing
  • Künstliche Neuronale Netzwerke: Theorie und Anwendungen zum Echtzeit-Monitoring und Diagnose komplexer Komponenten, Anlagen und Prozessen
  • Genetische Algorithmen: Theorie und Anwendungen in Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartung
  • Fuzzy Logic systems: Theorie und Anwendungen zur Fehlerdiagnose und -Prognose.

Erforderliche Vorkenntnisse: Matlab, Statistik, Wahrscheinlichkeitstheorie

Anmeldung bis 15.12.2018